IBB TU Graz TUGonline Homepage der TU Graz

Betonkanu Regatta 2015

Nun ist sie vorbei die Betonkanu Regatta 2015. Und man kann durchaus sagen, unser Team ist hochzufrieden mit der abgelieferten Leistung. Die TU Graz hat ihr Ziel nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen. Nicht nur wurde das leichteste Kanu der Regatta 2015 betoniert, es wurde sogar der Rekord für das leichteste Kanu in der Geschichte der Regatta deutlich unterboten.

Unser Kanu „Fragile-Handle with care“, gerudert von unserem Damenteam, wog nur unglaubliche 16,65 kg bei einer Länge von 5,39 m. Damit war es mit gerade einmal 3,1 kg/m das leichteste jemals gebaute Kanu in 30 Jahren Betonkanuregatta!

Auch unser Wasserfahrzeug zum Thema „Mario Kart“ mit „Mario“, „Luigi“, „Wario“, „Prinzessin Peach“ und „Donkey Kong“ am Steuer, das in der offenen Klasse antrat, erregte große Aufmerksamkeit. Auch hier setzten wir auf Leichtbau mit nur wenigen Millimeter Wandstärke. Vor allem zählte hier aber große Kreativität.

Es ist außerdem an der Zeit Danke zu sagen! Erstmal an Hr. DI Frank Huber und der Vereinigung der österreichischen Zementindustrie für die Einladung zur Regatta die an alle drei Teams aus Österreich erging. Vielen Dank an DI Philipp Hadl, DI Regina Della Pietra und Professor Tue sowie Dr. Bernhard Freytag für die wertvolle technische Unterstützung bei der Umsetzung. Ohne die Mithilfe unserer Universität und ihrer Mitglieder wäre dieses großartige Projekt niemals umgesetzt worden. Natürlich ergeht auch ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren, an der TU Graz: Institute für Betonbau, Wasserbau und Bodenmechanik, Labor für konstruktiven Ingenieurbau. Dem Rektorat, dem Dekanat und dem Institut für Tragwerksentwurf.
Auch viele Firmen haben uns unterstützt, namentlich: Lafarge, Vasko&Partner, Doka und HW Industry Products. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür!

Nähere Informationen unter:
https://www.facebook.com/betonkanu2015tugraz