Reflexion am Parabolspiegel (1)

$F=$

[cm]

$x_o=$

[cm]

$y_o=$

[cm]

$y_P=$

[cm]

Your browser does not support the canvas element.

Ein Parabolspiegel schneidet die optische Achse bei $(x=0,y=0)$. Der Spiegel hat die Brennweite $F$. Für $F>0$ ist die Grenzfläche konvex und für $F<0$ konkav. Lichtstrahlen verlassen ein Objekt $o$ links der Grenzfläche und werden im Punkt $P$ an der Grenzfläche reflektiert. Die graue Linie ist die Normale auf die Spiegelfläche am Punkt $P$.

Es gibt mehrere Vorgehensweisen, um den reflektierten Strahl zu konstruieren. Eine Möglichkeit ist, den Vektor $\vec{Po}$ auf die Normale der Spiegelfläche zu projizieren. Daraus resultiert der Vektor $\vec{PQ}$. Der Vektor $\vec{Po} = \vec{PQ}+\vec{Qo}$. Der reflektierte Strahl schneidet den Punkt $S$, für welchen $\vec{PS} = \vec{PQ}-\vec{Qo}$ gilt.

$o:$  $P:$  $F:$  $Q:$  $S:$